Der Fluch Der Tantaliden



Label: Kreismusik
Art.Nr.: 09536482
Kat.Nr.: KREIS 011
Jahr: 2016
Cover: Picture
Format: LP
Pressung: DE - Reissue

Zustand: Neu
Vinyl:
Cover:
Deutschland + Hip Hop / Rap + Pop & Various + Krautrock / Deutschrock + Rock / Indie
TEILEN
×
Dle - Der Fluch Der Tantaliden
Keine Bewertungen

Und was ist das jetzt bitte? Ein Crossover-HipHop-Album, monothematisch und ungeheuer blutig? Ein Hörspiel, mit Flow, Beastie-Boys-Anleihen, Sprachwitz und Familiengemetzel? Dlés „Der Fluch der Tantaliden“ liegt irgendwo dazwischen. Die 3 Künstler Kemo, Jackson Mehrzweck und Jaques Tabaques arbeiten sich in 12 Tracks am düsteren Sagenmythos rund um Tanatalos und seine verfluchten Nachkommen ab.

Eine der grausamsten Mythen des klassischen Altertums wollte unbedingt in eigenen Worten nacherzählt werden. Eine epochale Schlachtplatte statt Urban City Finger-Food. Parabeln auf unser Leben heute, denn was sich über Jahrtausende hält, hat Gewicht. Was hat der größenwahnsinnige König Tantalos mit unseren unstillbaren Egos zu tun? Welche sind heute unsere Götter? Bin ich Herr meines Lebens oder ist mein Weg determiniert von Ate, der Verblendung und dem unausweichlichen Schicksal?

A propos determiniert: Der vielschichtige Dlé-Sound bleibt treuer Knecht der Story, welche die drei Musiker erzählen wollen. Dlé beweisen ein feines Gespür für Kompromissverständnis , Aber es dröhnt, flowt und groovt dennoch ganz wunderbar an allen Ecken und Enden. Manche Songs haben einen Mitsing-Refrain, andere gar keinen. Stilistisch gibt es alles von Battle-Rap, Hip Hop, Bossa Nova, Reggae, bis zum klassischen Hörspiel. Dlé Zweck heiligt die Mittel.

Nachdem eine jahrtausendealte griechische Volksweise zu Beginn in „Tantalos Fluch“ in den ganzen Familienwahnsinn rund um Stammvater Tantalos und die ihm auferlegten Tantalos-Qualen einführt, gipfelt „Tantalos Crime“ dann recht zügig im Mord am eigenen Sohn Pelops. „Joao Oinomaos“ schlenkert raus aus der Rap-Komfort- Zone und rein in den Bossa Nova, um dann mit „H+P = LOVE“ in einer Barry White Persiflage zu münden. In „Mighty Myrtilos“ wird das dann schon wieder von Kool Keithigem Battle-Rap abgeklatscht. Es folgen der extra lange Bruderkrieg at it’s best („Atreus und Thyestes“), das dauerbekiffte, Reggae-schunkelnde Orakel von Delphi auf und die Geburt des ultimativen Rächers „Aegisth“.

Beim Zuhören merkt man schnell: Zeit zum Luft holen bleibt hier keine. „Der Fluch der Tantaliden“ ist wild, clever, frisch und vor allem: unberechenbar. Und in Zukunft?

Dlé Engel für Marley?
Das Dlé Bitch Project?
Das Dlévangelium?
Warten wirs ab.

Vinyl LP Only Vinyl
19,95 €*
Wunschliste
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Vinyl LP + Digital Vinyl + Digital Vinyl + Digital
22,95 €*
Wunschliste
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
TitelFeaturingProducingLänge
A1.Tantalos' Fluch
A2.Tantalos' Crime
A3.Pelops I
A4.João Oinomaos
A5.Pelops II
A6.H + P = Love
A7.Mighty Myrtilos
B1.Atreus Und Thyestes
B2.Grillen Des Grauens
B3.Der Spruch Des Orakels
B4.Aegisth
B5.Be Best Be Orest

Der Fluch der Tantaliden Snippet

Keine Bewertungen

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
© 2011-2017 Vinyl Digital GmbH