Various Artists – Beats on Road Vol. 1+2 (Bundle)

Label:
Vinyl Digital
Art.No.:
0153891
Cat.No.:
VinDig312 / VinDig397

Released:
2018
Cover:
Picture Special
Format:
2LP
Pressing:
DE - Original
State:
New
Vinyl:
Cover:
Genre:
EXCLUSIVES + Hip Hop / Rap + Germany + Downtempo / Downbeat + Beat Art
Tags:
tis l, svumato, supreme.frost, robot orchestra, rené schier, psalm trees, philanthrope, mr slipz, melodiesinfonie, made in m, lunchbag, j.lamotta suzume, illitarate, hentzup, flofilz, figub brazlevic, digitalluc, clockwerk, b-side, awlnig, ak420, afromaniac
SHARE
×
Various Artists - Beats on Road Vol. 1+2 (Bundle)
No ratings.

Limited Edition Beats on Road Vol. 1+2 Bundle!

Vinyl Digital Exclusive: Limited edition of 300 copies! Hand-numbered!

Zurückbleiben bitte. Wenn sich die Türen der gelben Blechbüchse schließen, geschehen allerlei wundersame Dinge. Mit etwas Glück kommt der Berliner U-Bahn-Fahrer zur Abwechslung mal nicht in den Genuss von „Hit the Road Jack“ und „Que sera sera“ sondern erlebt das Live-Beatset eines der spannendsten Beatbastler unserer Zeit. In diesem Falle stecken Hanno Martius und Jamie Seidl-Curtis vom 2016 gegründeten Label Ear-Sight dahinter: Als erstes Projekt ihrer neuen Plattenfirma riefen sie die YouTube-Serie „Beats on Road“ ins Leben. In bislang insgesamt drei Staffeln holten sie 16 HipHop-Producer aus den heimischen Studios heraus in den öffentlichen Raum, setzten sie mit SP und Drum Machine in die U1 und filmten die Reaktionen der Mitreisenden zwischen Warschauer Straße und Uhlandstraße.

Die wilde Fahrt begann mit einem Beatset von digitalluc, der bereits wiederholter Fahrgast bei „Beats on Road“ war und mit einer ersten spontanen Live-Session den Stein ins Rollen brachte. Nun gibt es „das mit großem Abstand beste YouTube Format“ (RapBlokk) auf Vinyl: Am 15.06.2018 erscheint mit „Beats on Road Vol. 1“ die erste Compilation aus Beats, die in der Serie zu hören waren. Insgesamt 14 Produzenten sind mit je einem Song auf der Schallplatte vertreten und zeigen damit nicht nur die Bandbreite von „Beats on Road“, sondern die der internationalen Beat-Szene im Allgemeinen. Musikalisch reicht das Repertoire von klassischen 90bpm Boombap-Brettern bis hin zu futuristisch-minimalistischen Klangpatchworks mit Beiträgen von bekannten Beatsmiths wie Robot
Orchestra, Figub Brazlevič, FloFilz, Philanthrope MrSlipz und natürlich digitalluc, aber auch von unbekannteren Namen wie René Schier und Svumato. Wer bisher noch nicht geblickt hat, das Sampling Kunst ist – lasst es euch von diesen Herrschaften beibringen.

„Beats on Road“ ist ein Projekt aus der Szene für die Szene – HipHop straight outta underground, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Initiatoren, die auch hinter der beliebten Battlerap- und HipHop-Plattform Don’t Let The Label Label You stecken, haben sich für ihr erstes Vinylrelease mit Vinyl Digital zusammengetan und veröffentlichen das Beats-Only-Release in einer limitierten Auflage von 300 Stück. Das markante Artwork stammt von V.Raeter, und damit ebenfalls von einem Producer und DJ. Dopeness in sight of your ear, yo!

Vinyl Digital Exclusive: Limited edition of 300 copies! Hand-numbered!

Zurückbleiben bitte. Wenn sich die Türen der gelben Blechbüchse schließen, geschehen allerlei wundersame Dinge. Mit etwas Glück kommt der Berliner U-Bahn-Fahrer zur Abwechslung mal nicht in den Genuss von „Hit the Road Jack“ und „Que sera sera“ sondern erlebt das Live-Beatset eines der spannendsten Beatbastler unserer Zeit. In diesem Falle stecken Hanno Martius und Jamie Seidl-Curtis vom 2016 gegründeten Label Ear-Sight dahinter: Als erstes Projekt ihrer neuen Plattenfirma riefen sie die YouTube-Serie „Beats on Road“ ins Leben. Bislang holten sie über 20  HipHop-Producer aus den heimischen Studios heraus in den öffentlichen Raum, setzten sie mit SP und Drum Machine in die U1 und filmten die Reaktionen der Mitreisenden zwischen Warschauer Straße und Uhlandstraße.

Doch auch die aktuelle Staffel der besten Beat-Reihe auf YouTube musst mal ein Ende finden. Aber kein Grund zur Traurigkeit: Auch diesmal gibt es wieder eine Compilation mit den besten Beats auf Vinyl. "Beats on Road Vol. 2" kommt wieder in Kooperation mit Don't Let The Label Label You! (DLTLLY) und ear-sight und hat wieder einige der besten Producer im Game an Board: Melodiesinfonie, AK420, Tom Doolie, Made in M, Psalm//Trees und viele mehr...

„Beats on Road“ ist ein Projekt aus der Szene für die Szene – HipHop straight outta underground, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Initiatoren, die auch hinter der beliebten Battlerap- und HipHop-Plattform Don’t Let The Label Label You stecken, haben sich für das Vinylrelease wieder mit Vinyl Digital zusammengetan und veröffentlichen das Beats-Only-Release in einer limitierten Auflage. Das markante Artwork stammt wieder von V.Raeter, und damit ebenfalls von einem Producer und DJ. Dopeness in sight of your ear, yo!

Only 1 per customer!

Vinyl 2LP Only Vinyl
29,95 €*
Wishlist
Definetly sold out
Vinyl 2LP + Digital Vinyl + Digital Vinyl + Digital
32,95 €*
Wishlist
Definetly sold out
TitleFeaturingProducingTime
A1. Slip KnotAfromaniac02:01play
A2. WavesB-Side03:42play
A3. MellowmondaysPhilanthrope03:54play
A4. Homie SimpsonFigub Brazl...02:53play
A5. MCBomberTypeHipHopBeatTis L02:11play
A6. PurpleBloodClockwerk04:04play
A7. PingpongRené Schier02:38play
B1. Goodbyeillitarate01:51play
B2. Look At MeMr Slipz02:13play
B3. GelbstichWun TwoFloFilz01:57play
B4. AlbatrosSvumato01:43play
B5. DustyRhodesRobot Orche...02:51play
B6. Herbs BirdsLunchbag02:03play
B7. 8m²digitalluc02:36play
C1. Like SubwaysHentzup02:24play
C2. When Your Hearts In ItPsalm Trees04:40play
C3. What I SaySupreme.Frost02:11play
C4. Left BehindAK42002:12play
C5. GreatdayMade in M02:05play
D1. Road To PeaceMelodiesinf...03:37play
D2. Lamotta's BDayJ.Lamotta S...02:00play
D3. CruisinAwlnight02:16play
D4. Got The VibeTom Doolie02:20play
D5. Let GoThallus04:15play
No ratings.

No review available for this item.