Pachakuti & Young.Vishnu – Dédalo

Label:
Melting Pot Music
Art.Nr.:
09551743
Kat.Nr.:
MPM 302

Released:
2022
Cover:
Picture
Format:
2LP
Pressung:
DE - Original
Zustand:
Neu
Vinyl:
Cover:
Genre:
Jazz + Black Grooves + Hip Hop / Rap + Beat Art
Stichworte:
young.vishnu, young vishnu, pachakuti
TEILEN
×
Pachakuti & Young.Vishnu - Dédalo
Keine Bewertungen

Das deutsche Jazz/Beat-Duo Pachakuti & young.vishnu erreichen mit ihrem gemeinsamen Projekt neue Höhen. Indem Sie instrumentalen Hip-Hop organisch in orchestralischen Jazz verwandeln, kreieren sie eine aufregende Fusion aus mannigfaltigen Traditionen der Weltmusik. Pachakuti ist Musiker und Produzent mit Familienwurzeln in Kulumbien. Er spielt verschiedene Tasteninstrumente, Tenorsaxophon und Klarinette. In Berlin wohnend und arbeitend, lässt er sich inspirieren von der Welt der Natur, Erkundungsreisen und Traditionen seiner lateinamerikanischen Vorfahren. Seine ausdruckvoll-rhythmische Spielweise und seine affektiven Kompositionen sind an den Kern des menschlichen Fühlens gerichtet. Auch wenn sie sich nicht auf eine Richtung festlegen, erweckt ihr Stil stets einen Sinn von Belebtheit und Tiefe. young.vishnu ist ein Produzent und DJ. Er hat Philosophie und Musik in Hildesheim studiert, was seine Ansichten bezüglich der Bedeutsamkeit und Mythologie prägnant beinflusst hat. In seinen DJ-Sets selektiert finden sowohl klassicher als auch zeitgenössischer Funk, Soul sowie Afrobeat Anklang. Seine Tätigkeit als DJ bereichert seine Künste hinter dem Mischpult unmittelbar, da neben organischem Groove auch ein breiteres Spektrum an musikalischen Richtungen in seine ohnehin schon Hip-Hop-versierte Produktion miteinfließt. Müsste man sich für eine genrebasierte Kategorisierung ihres Albums „Dédalo“ entscheiden, wäre die beste Wahl „Jazz“. Nichtsdestotrotz lassen sich die Klangbilder besser in Pachakutis und young.vishnus eigenen Worten erklären: „Wir machen einfach Musik und versuchen, darin das zu verwirklichen, was wir an ihr lieben.“ Sie sind musikalische Freidenker mit gemeinsamen Interessen in Philosophie und Botanik, die Hip-Hop, Latin und Funk mit Storytelling und Weltmythologie verbinden. Als ihr bis dato ambitioniertestes Projekt zeigt das zweite Album „Dedalo“ zweifelsohne ihren Einfallsreichtum. Wo ihr Debutalbum „Semilla“ sich auf das Bild des Samens fokussiert, pflanzt „Dédalo“ einen ganzen Garten. Neben ihren selbsteingespielten Instrumenten, luden Pachakuti & young.vishnu eine wachsende Gruppe aus befreundeten Musikern ins Studio, darunter den Maestro unter den Perkussionisten Eric Owusu (Pat Thomas, Ebo Taylor, Jembaa Groove), Schlagzeuger Leon Raum (Bokoya, Wyl), als auch die brasilianische Newcomerin Laíz sowie Mitglieder ihres ehemeligen Band Projekts Soularkestra. Die 16 aufgenommenen Songs, welche von 1:19 bis zu 14:85 Minuten reichen, begleiten durch eine emotional ehrliche, metaphorische Reise durch das Labyrinth der menschlichen Existenz, der modernen Gesellschaft und mythischer Poesie. Die meist instrumentalen Tracks bauen auf ausdrucksstarken Melodien, mannigfaltigen Rhythmen und einer breitgefächerten Auswahl an Musikinstrumenten auf, wobei sie simultan den Sound von Jazz mit der klassichen Welt von Orchester und Chören verbinden. Urbane Klangbilder werden gepaart mit traditionellen Instrumenten wie der andeanischen Kena und Charango, der kolumbianischen Gaita und Marimba de Chonta und dem indischen Harmonium. Damit verknüpft „Dédalo“ Vergangenheit und Zukunft in einem Prozess kultureller Wertschätzung und globaler Gewissenhaftigkeit.

Vinyl 2LP Only Vinyl
26,95 €*
Wunschliste
Sofort lieferbar.
Vinyl 2LP + Digital Vinyl + Digital Vinyl + Digital
29,95 €*
Wunschliste
Sofort lieferbar.
TitelFeaturingProducingLänge
A1. Call Of The Eulipions
A2. Bajrangbali
A3. La Manzana
A4. Heyoka
B1. Jornada De Eno
B2. El PasoMasha Kashyna
B3. Dédalo De Concreto
B4. Liu
C1. Burj MaqlubJens Aurich
C2. Arjuna's FateYami Maho
C3. Nencatacoa
C4. Maqamat Al-TuyurMasha Kashyna
D1. Yedi VadiMasha Kashyna
D2. Sangha
D3. OdéKing Owusu,...
D4. AmaniKing Owusu
Keine Bewertungen

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.